Sonnenkreuz

Anzeige

Sonnenkreuz

Esoterische Ur-Symbole - Sonnenkreuz

Ein universelles Lebenssymbol

Das Sonnenkreuz ist besonders beliebt bei den Indern als Lebenkreis


Bedeutung und Symbolik vom Sonnenkreuz

Das Sonnenkreuz ist ein sehr altes Kreuz, das leider vom NS-Regime als (verdrehtes) Symbol für seine finsteren Zwecke übernommen wurde. In der indischen Ursprache Sanskrit bedeutet svasti Glück und Wohlstand. Die vier krummen und nach innen durchgebogenen Äste täuschen eine konstante, kreisförmige Bewegung vor und erinnern sowohl an ein Rad, als auch an eine Spirale. Es stellte auch ein Labyrinth dar - besonders im alten Ägypten um 3.000 v. Chr. Das Sonnenkreuz ist ein universelles Symbol, das in Ägypten und Griechenland genau so oft wie in Europa oder China vorkommt.

In Griechenland stellte es die Vervierfachung des Buchstaben Y (Gamma) dar, in den germanischen Ländern den Mantel des Donnergotts Thor, des Beschützers der Götter und Menschen zugleich. Zur Zeit des Heidentums stand es paradoxerweise mit dem christlichen Kreuz in Konflikt.

Im Buddhismus steht es für das Gesetzesrad oder Dharma-Chakra, das Siegel auf dem Herzen oder Geist Buddhas. In China ist es mit der Zahl 10.000 verwandt und stellt das Unendliche dar. In Tiebet kommt es auf Talismanen und in Mandalas, den mystischen Zeichnungen, die als Meditationshilfe benutzt werden, häufig vor.

Anzeige