Kreis und Rad

Anzeige

Kreis und Rad

Esoterische Ur-Symbole - Rad und Kreis

Symbol für den Himmel und das Lebensschicksal

Der Kreis und das Rad sind uralte Symbole für den Himmel und die Unendlichkeit


Bedeutung und Symbolik vom Kreis und Rad

Der Kreis und das Rad bilden eine Einheit, die die Welt sich um die eigene Achse drehen läßt. Zu einer Zeit, da es noch keine Schrift gab und die Bevölkerung nicht lesen konnte, verstädigte man sich mit Symbolen. Vieler dieser universellen Symbole haben weltweit die gleiche Aussagekraft.

Der Kreis

Der Kreis gehört zu einem der ältesten Ur-Symbole der Welt. Er ist in sich selber geschlossen und stellt Vollkommenheit, Einheit und das Absolute dar. Als Symbol des Himmels und des Universums gilt er für das Geistige und das weibliche Prinzip. Ebenso ist der Kreis ein Zeichen der Unendlichkeit und oftmals auch als Schlange, die sich selber in den Schwanz beißt dargestellt. Es ist eine unendliche Linie, die für die Zeit steht.

Bei magischen Ritualen und Praktiken ist der Kreis ein Symbol des Schutzes vor bösen Geistern und Dämonen. Wer in einem Kreis steht, kann vom Bösen nicht angegriffen werden. Dieser Vorstellung entsprechen ebenfalls der Ring, der Gürtel und das magische runde Amulett.

In Verbindung mit dem Quadrat repräsentiert der Kreis das vollkommene System. Das Quadrat stellt die Erde da, der Kreis die Sonne, die Kugel das Universum. Viele Häuser wurden nach diesen Prinzipien gebaut: Ein Viereck als Wohnbereich – auf der Erde, ein rundes Dach – als Zeichen der zeitlichen Unendlichkeit und die Kuppel als Verbindung zum Himmel und dem geistigen Wachstum. Ein Pfosten mitten im Mittelpunkt des Raumes stellt die Weltenachse dar – der Punkt um den sich alles dreht und der die Verbindung aller Materie und allen Geistes ist.

Das Rad

Das Rad steht in enger Verbindung zum Kreis. Doch zu seiner Darstellung gehören meistens noch die Speichen im inneren des Kreises. Sie stellen die Dynamik und Beweglichkeit des Lebens dar.

In den meisten Kulturen stellt das Rad ein Sonnensymbol dar. Es ist ein Attribut an alle Sonnengötter und deren Vertreter auf Erden – den Königen und Herrschern. Es symbolisiert die übergreifende Herrschaft und das Kommen und Gehen der Zeit und der Ereignisse.

Das Rad ist ein universelles Symbol für das Leben. Geburt, Werdegang und Tod, Glück und Unglück, Erfolg und Niederlage und eben alles was zu einem ereignisreichen Dasein dazugehört.

Für die Asiaten zeigt das Rad mit acht Speichen den Weg zur Erleuchtung. Im christlichen Glauben wird das Rad meist noch mit acht inneren Kreisen dargestellt und symbolisiert die Ebenen oder Engelshierarchien mit der entsprechenden Nähe zu Gott.

Mit einem geschärften Blick für diese Symbole kann man sie fast in allen Kulturen an Häusern, auf Bildern oder in Schriften entdecken.

Ur-Symbole: Mandala als Kreis-Universum
Das Mandala des Daseins stellt die unterschiedlichen Welten des Universums dar. Das Ungeheuer Mara, das die Welten zwischenseinen Klauen festhält, steht für den Tod

Anzeige