Krokus

Anzeige

Krokus

Krokus - Die Bedeutung und Sprache der Blumen

Die Blume der Freude und Bewunderung

Mit Krokus sagt man einem Menschen, daß er etwas ganz Besonderes ist


Eigenschaften vom Krokus

Kaum zeigen sich zum Ende des Winters die ersten Sonnenstrahlen, da streckt auch schon der zarte Krokus seine Blüten dem Himmel entgegen. Sinnlich und betörend ist sein Duft, wenn er sich maximal 15 cm über dem Boden erhebt. In vielen Farben von zartem Gelb bis zu kräftigem Violett ist der Krokus oft noch auf der weißen Schneedecke zu finden. Nur wenige Wochen hält seine Blütezeit im März, doch als erster Frühlingsbote löst er bei den meisten Menschen wahre Glücksgefühle aus.

Bedeutung und Symbolik vom Krokus

Wer kennt dieses Gefühl der Vorfreude und Euphorie nicht, das beim Erblicken der ersten Krokusse entsteht. Als Botschafter des Frühlings lösen sie Glückseeligkeit aus. Doch bezieht sich die Symbolik des Krokusses auf eine ganz bestimmte Sorte. Es ist der Safran, der bereits in der Antike ein wichtiges Handelsobjekt war. Begehrt als Farbstoff für königliche Gewänder, war es jedoch hauptsächlich sein Würzstoff, der im Ruf stand „die sinnliche Begierde der Weibsleut“ anzustacheln.

In seinen Blütenstempeln vereint dieser Krokus all seine wesentlichen Eigenschaften, wie den Duft, die Farbe, den Geschmack, ätherische Öle, Psychopharmaka, Heilmittel gegen Frauenkrankheiten und wie so oft in der Natur – auch Gifte. Um eine verwendbare Essenz oder ausreichendes Gewürz zu erhalten, sind Unmengen von Blüten notwendig. Dies macht den Safran so kostbar und selten. Krokusse verschenkt man, um einem Menschen zu sagen, daß er etwas ganz Besonderes ist oder man bringt einfache Freude zum Ausdruck

Anzeige