Chrysantheme

Anzeige

Chrysantheme

Chrysantheme - Die Bedeutung und Sprache der Blumen

Blume der Beständigkeit

Die Chrysantheme ist das Emblem des japanischen Kaiserhauses, jedoch kommt diese Blume aus China und ist ein Symbol für ein langes Leben


Eigenschaften der Chrysantheme

Der Name Chrysantheme leitet sich aus dem griechischen "krusos" Gold und "anthemon" Blume ab. Erst im 19. Jahrhundert trat diese prächtige Blume ihren Siegeszug nach Europa an. Ursprünglich ist sie in China beheimatet und gilt dort als Symbol für ein langes Leben. Die Chrysantheme blüht normalerweise erst ab dem Herbst und hat in ihrer ungezüchteten Form viele Blütenblätter in unterschiedlichen Längen. Ihre ursprüngliche Farbe - daher auch die Namensgebung - ist sattes Goldgelb. Doch als Königin der Straussblumen gibt es heute Züchtungen in allen Farben und Formen.

Bedeutung und Symbolik der Chrysantheme

Für die Chinesen gilt die Chrysantheme als Symbol für ein langes Leben, Bescheidenheit und die Erhaltung von Schönheit. Im 4. Jahrhundert wurde diese prachtvolle Blume nach Japan ausgeführt und fungiert dort seit dem als Emblem des Kaiserhauses.

Da sie als eine der wenigen Blumen erst ab dem Herbst blüht, gilt sie als "Zierde des Herbstes" und wird gerne als Zeichen von Dauerhaftigkeit und Tradition überreicht. Ein überreichter Chrysanthemenstrauss drückt die besten Wünsche für ein langes und beschauliches Leben aus. Liebende zeigen sich damit, dass ihre Liebe auch weit über den Tod hinaus beständig ist.

Anzeige