Freesie

Anzeige

Freesie

Freesie - Die Bedeutung und Sprache der Blumen

Die Blume der Vereinigung

Die Freesie wird gerne zu Hochzeiten verschenkt und gilt als Symbol der Treue


Eigenschaften der Freesie

Die Freesie gehört zur Gattung der Schwertliliengewächse und zeigt sich in etwa 15 verschiedenen Arten. Ursprünglich stammt diese Blume aus Südafrika und bezaubert durch ihren feinen verführerischen Duft.

Hauptsächlich weiß und gelb sind ihre Blüten, die sich an der Spitze eines fast blattlosen Stengels überhängend verteilen. Neuere Züchtungen bringen auch Rosa- und Rottöne hervor.

Etwa 1866 hielt die Freesie ihren Siegeszug durch Europa. Der Botaniker Christian Friedrich Ecklon brachte sie von einer Reise aus Südafrika mit und benannte sie nach seinem Freund, dem Kieler Mediziner Friedrich Heinrich Theodor Freese (1795-1868).

Bedeutung und Symbolik der Freesie

Aufgrund ihres verführerischen Duftes und den weißen und zarten gelben Farben wurde die Freesie gerne in Hochzeitssträußen verarbeitet. Sie sollte die zärtliche Verbundenheit zwischen den Liebenden symbolisieren. Liebe, Treue, Aufrichtigkeit und eine gesunde Portion Zärtlichkeit sind die Attribute einer glücklichen Vereinigung.

Anzeige