Edelweiß

Anzeige

Edelweiß

Edelweiss - Die Bedeutung und Sprache der Blumen

Die Blume des Glücks

Das Edelweiß steht für Reinheit und Langlebigkeit. Es ist ein Glücksbringer


Eigenschaften vom Edelweiß

Obwohl man das Edelweiß die "Gänseblume" der Berge nennen könnte, trifft dieser Begriff heutzutage absolut nicht mehr zu. Das Edelweiß gehört zu den gefährdeten Arten und ist vor dem Aussterben bedroht. Das Besondere an dieser Pflanze ist ihre extrem haltbare Blüte. Diese ist schneeweiß, sternenförmig und von einem samtigen Filz überzogen.

Die kleine Blumenpflanze findet man erst ab 1800 Metern Höhe in den Bergen - und dort ist sie meist in gefährlichen Felsspalten oder an steilen Hängen versteckt. Tausende von Touristen und Vermarkter sorgten dafür, dass der Bestand der Edelweiße fast ausgerottet wurde und es heute unter strengstem Naturschutz steht.

Bedeutung und Symbolik vom Edelweiß

Den Legenden nach soll das Edelweiß ein vom Himmel gefallener Stern sein oder aus den Tränen einer enttäuschten Eisjungfrau entstanden sein. Sie beweinte die Untreue ihres geliebten Jägers und stürzte sich in eine todbringende Gletscherspalte. Überall wo ihre Tränen die Berghänge benetzten, wuchs das Edelweiß hervor.

Immer schon wurde das Edelweiß als besonders kostbar und glücksbringend symbolisiert, da das Auffinden mit großem Aufwand und auch Gefahr verbunden war. Es galt in alten Zeiten als Hauptzutat für ein Liebesamulett und belohnte seinen Finder mit übergroßem Glück und Erfolg.

Einem geliebten Menschen ein Edelweiß zu überreichen ist eine tiefempfundene Liebesoffenbarung - allerdings sollte man heute auf andere Blumen zurückgreifen - da das Pflücken von Edelweiß sehr unangenehme Folgen mit Behörden haben könnte.

Anzeige