Hanf

Anzeige

Hanf

Hanf - Die Bedeutung und Sprache der Blumen

Pflanze der Beruhigung

Symbolisch stellt der Hanf Belastbarkeit, Fruchtbarkeit und Wohlstand dar


Eigenschaften vom Hanf

Die Erwähnung von Hanf und seinem lateinischen Namen Cannabis löst wahrscheinlich bei vielen Menschen sofort einen Gedanken aus: Da handelt es sich um Rauschgift oder Drogen. Mit Sicherheit ist diese Überlegung richtig. Doch hat der Hanf eine uralte Vergangenheit und ist vielleicht die älteste Nutzpflanze der Menschheit. Hanfpflanzen können je nach Sorte 1 bis 3 Meter hoch werden und verströmen einen starken süßlich öligen Geruch.

Bedeutung und Symbolik vom Hanf

Die Überlieferungen über den Hanf reichen fast 8000 Jahre zurück in der Menschheitsgeschichte. In einem alten chinesischen Text, dessen Ursprung in der Zeit 300 v.Chr. bis 300 n.Chr. geschätzt wird, schreibt der Autor von den bemerkenswerten Heilwirkungen des Hanf. Aufzeichnungen dieser Art sind seit den frühesten Jahrhunderten aus den verschiedensten Ländern und Kontinenten entdeckt worden.

Doch neben seinen Heilwirkungen hat der der Hanf eine ganz besondere nutzbringende Fähigkeit, die auch schon sehr früh erkannt wurde. Die Fasern des Hanfs sind enorm stabil aber auch elastisch und so wurden bald die Hanffasern als Textilien und Seile verarbeitet.

In seiner Symbolik stellt der Hanf Belastbarkeit, Fruchtbarkeit und Wohlstand dar, doch würde man einen Hanfzweig verschenken, gäbe man dem Beschenkten seine Abneigung gegen ihn bekannt.

Anzeige