Situationsüberblick

Anzeige

Situationsüberblick - Legesystem

Ein tolles Legesystem mit Vorbereitung auf die große Tafel. Mit den kostenlosen Erklärungen zum Kartenlegen haben Sie die Möglichkeit eine Karte oder Situation sehr exakt zu hinterfragen.

Überblick über eine Situation oder ein Problem, das seine Wurzel in der Vergangenheit hat und zeigt wie der Verlauf oder die Lösung in der Gegenwart bis in die Zukunft umgesetzt wird. Dazu werden die Einflüsse ohne eigenes Zutun und mit den eigenen Möglichkeiten gezeigt.

Für registrierte und eingeloggte User gibt es hier das Deutungsformular für den Situationsüberblick

Situationsueberblick Kartenlegung

Kartenlegen online mit Legemuster zu allgemeinen Themen - Situationsüberblick mit 13 Karten
    PK =  Personenkarte / Themenkarte - Karte vom Fragesteller
  1. Das Problem oder Ausgangssituation
  2. Das kommt als nächstes auf einen zu (darauf hat man keinen Einfluß)
  3. Entwicklung der Zukunft
  4. Gegenwart, die man selber steuern kann (hat man im Griff)
  5. Eigene Mitwirkung beim Problem
  6. Was sich aus dem Problem ergibt (hat man keinen Einfluß drauf)
  7. Auswirkung der Vergangenheit auf Gegenwart und Zukunft (hat man keinen Einfluß drauf)
  8. Möglichkeiten, die zukünftige Entwicklung selber zu steuern
  9. Das Ergebnis oder Ratschlag für die Lösung (Angelpunkt der Legung)
  10. Die Ursache des Problems auf Platz 1
  11. Nähere Erklärung zu Karte 2
  12. Hintergründe von Karte 3
  13. Erklärung oder Hintergrund von Karte 4

Die Situationsbeschreibung mit dreizehn Karten - Überblick zur Problemanalyse, Weiterentwicklung und Lösung

Diese Legung sieht komplizierter aus als sie wirklich ist. Mit diesem Leseschema kann man auch in einer Großen Tafel eine Signifikator-Karte ausführlicher ausdeuten. Oder man kann eine unverständliche Karte weiter hinterfragen.

Die Karten auf den einzelnen Plätzen, haben zwar ihre ganz bestimmte Bedeutung, aber nur im Kontext mit den anderen Karten geben sie einen Sinn. Hierbei sollte beachtet werden, daß der obere Bereich des Kreuzes (Karten: 6, 2, 7, 11) vom Schicksal bestimmt ist. Hierauf hat man keinen Einfluß. Diese Dinge kommen - hier herrscht das Ursache und Wirkung - Prinzip.

Die mittlere Reihe des Kreuzes zeigt den möglichen Verlauf eines Problems aus der Vergangenheit und Entwicklung in die Zukunft. Diese Linie wird beeinflußt, (von oben) ohne das Zutun des Fragestellers (z.B. durch Unterstützung von anderen Menschen oder Eingreifen von Institutionen, usw.) und (von unten) durch die gesteuerten Handlungen und ergriffenen Möglichkeiten des Fragestellers (z.B. Einstellungen ändern, Aktionen begehen, usw.)

Der untere Bereich zeigt die Aktivitäten des Fragestellers. Hier hat er Einflußmöglichkeiten und kann selber die Richtung steuern.

Beim Deuten werden die Karten nun nach ihren Wertigkeiten gelesen:

  1. Problem:
    Die Karten auf den Plätzen 1, 10, 5, 6 geben genauen Aufschluß über das Problem. Was es für eins ist (1), wie es dazu gekommen ist (10), was man selber dazu beigetragen hat (5) und wie es sich auswirkt (6).
  2. Was als nächstes in der Gegenwart geschieht:
    Das Problem löst eine Folgesituation aus - diese wird mit den Karten auf den Plätzen 2, 6, 11 beschrieben.
  3. Die mögliche Zukunft:
    Die Karten auf den Plätzen 3, 7, 12 zeigen wodurch sich die Zukunft ohne eigenes Eingreifen entwickeln kann (allerdings nur mit den Möglichkeiten die man selber hat (8) und auch nutzt.
  4. Gegenwart, die man selber steuert:
    Die Karten auf den Platzen 4, 8, 13 +9 sind besonders wichtig. Hier sind sowohl die Hinweise zu finden, wie man selber seine Probleme lösen kann, als auch die Entwicklung in der Zukunft positiv beeinflussen kann.
  5. Der Karte 9 kommt eine besondere Bedeutung zu. Sie zeigt das Ergebnis oder die Situation an, die einen zu guter Letzt erwartet.

Dies ist eine meiner Lieblingslegungen, da sie für mich sehr genaue Aussagen preisgibt. Ich habe ein Formular zum Auswerten vorbereitet, wo man sich auf den entsprechenden Plätzen die gezogene Karte notieren sollte. Darunter ist Platz, um sich die Schlüsselworte oder Anmerkungen, die einem spontan einfallen, zu notieren. Außen rum ist etwas Platz, um sich die ersten Gedanken für die Zusammenfassungen der Punkte 1. bis 4. zu notieren. Zwei folgende Seiten eignen sich für die ausführliche Interpretation der Legung. Hier könnten die Aussagen notiert werden, die man treffen würde, wenn man nicht für sich selber die Karten legt. Es ist immer ein Unterschied ob man eine Aussage nur denkt oder ob man auch versucht sie in verständliche Sätze und Worte zu fassen.

Anzeige