Lotus

Anzeige

Lotus

Esoterische Ur-Symbole - Lotus

Das Ur-Symbol für das Leben und die Liebe

Der Lotus hat besonders bei den Ägyptern und Asiaten eine besondere Bedeutung für das Leben


Bedeutung und Symbolik vom Lotus

Als mystische, erotische, göttliche Blüten der Liebe stehen der Lotus und die Rose für den Geist und das Herz - die wichtigsten Besitztümer des Menschen.

Der Lotus

Abends schließt der Lotus seine Blüten und zieht sich in das Wasser zurück. Bei Sonnenaufgang wächst die Blüte wieder empor und öffnet ihre Blütenpracht in Richtung Osten.

Besonders für den ganzen Orient bis nach Japan ist der Lotus ein Symbol des Lebens und der Sonne. Er symbolisiert das Leben und den Tod, die Entstehung der Welt und das göttliche Licht.

Besonders in Ägypten war der Lotos ein Tribut an die Götter und wurde als irdische Manifestation des Sonnengottes angesehen. Da für die Ägypter alles Leben aus dem Urschlamm entstand, gingen sie davon aus, dass ihr Sonnengott sich zusammen mit dem Lotus aus dem schlammigen Gewässer erhebt und der Sonne entgegenstrebt. Kein Lotus durfte ohne Grund gepflückt werden und den Toten wurde bei Bestattungen ein Lotus beigelegt um den Weg in das nächste Leben zu ermöglichen.

Für die Inder ist der Lotus die symbolische Darstellung der Erde. In ihrer mythischen Geographie schwimmt die Erde auf dem Wasser und wird doch nicht vom Wasser überflutet oder benetzt. Der große Fruchtknoten entspricht dem heiligen Götterberg Meru und die Blütenblätter entsprechen den Erdteilen. Als Sinnbild für die Freiheit, lässt ein Lotus keine Äußerlichkeiten an sich heran. Parallel gilt dies auch für den spirituell Suchenden. Er lebt zwar auf dieser Welt, doch er lässt sich nicht von Äußerlichkeiten beirren und geht seinen Weg der Erleuchtung.

Auch bei den Indern entwächst das Leben aus einer Lotusblüte. Der Gott Vishnu wird meistens liegend oder sitzend auf einer Lotusblüte dargestellt und auch der Schöpfergott Brahma zeigt sich auf einer Lotusblüte. Für die Inder ist der Lotus ein Zeichen der Reinheit, des Glücks und der Liebe. Vor allem verkörpert der Lotus die Schönheit in ihren vielen Variationen.

Allgemein gilt die achtblättrige Lotusblüte als kosmisches Symbol. Der Fruchtknoten stellt das Herz sowohl der Welt als auch des Menschen dar und die Blütenblätter verweisen auf alle Himmelsrichtungen und damit den kosmischen Harmonien. Der Lotus wird als Zeichen der Meditation dargestellt, da der Fruchtknoten auch das Nirwana – die Erleuchtung darstellt.

Selbst im europäischen Mittelalter hatte der Lotus eine besondere Bedeutung. Als Pflanze der Reinigung verabreichten sich Mönche und Nonnen gerne Extrakte der Samen und der Wurzeln, da sie die sinnlichen Triebe beruhigten und leicht halluzinogene Wirkung hervorriefen.

Padamasana oder der Lotussitz

Eine der bekanntesten Stellungen des Hatha-Yoga. Man muß sich hinsetzen und:

  • den rechten Fuß auf den linken Oberschenkel legen
  • den linken Fuß auf den rechten Oberschenkel
  • dann kreuzt man die Arme hinter dem Rücken und hält den linken großen Zeh mit der linken und den rechten großen Zeh mit der rechten Hand fest
  • Kinn einziehen und auf die Brust drücken
  • Nasenspitze mit den Augen fixieren
  • dadurch atmet man mit dem Bauch durch die Nase ein und Luft aus Bauch und Lungen durch den Mund aus
Esoterische Ur-Symbole - Lotussitz - Padamasana

Anzeige